Neue Preise ab 1.1.2019

Aktion bis 31.1.2.2018!

Wir haben eine schlechte und eine gute Nachricht. Die schlechte zuerst….   Die schl...
...mehr lesen


deepWORK®
the holistic functional training


Sport auf einer Yoga-Matte?
Klingt entspannend.
Von wegen!
deepWORK® ist anders - einfach, aber richtig anstrengend!


deepWORK® ist ein fernöstlich angehauchtes, athletisches Workout, das den gesamten Körper trainiert und gleichzeitig mental abschalten lässt.

deepWORK® vereint die geistigen und körperlichen Gegensätze eines funktionellen Trainings. deepWORK® ist sozusagen der Actionfilm unter den Herz-Schmerz-Kinofilmen. Mit schweißtreibenden Ganzkörperübungen, die stets aus einem Wechsel von Halten und Loslassen bestehen, kommen tief liegende Muskeln in Form, und die Fettverbrennung läuft auf Hochtouren. Was auf alle Fälle zu deepWORK® dazugehört - geile Housemusic!

Das Prinzip bei deepWORK® das der deutsche Fitness-Star Robert Steinbacher erfunden hat, basiert seiner Aussauge nach auf dem Prinzip von auf Yin und Yang.

Über die Entstehung von deepWORK® erzählt Erfinder Robert Steinbacher selbst: "Um zu erklären was deepWORK® und den Erfolg ausmacht, möchte ich vorerst erklären wie und warum das Training eigentlich entstanden ist. 1993 arbeitete ich als Bewegungstherapeut und Erzieher mit behinderten Kindern im HPZ (heilpädagogisches Zentrum) Nähe Salzburg. Der Kernpunkt dieser Arbeit ist das Unterstützen und Fördern der Motorik des menschlichen Körpers.

Nach dieser Arbeit gründete ich 1994 die bodyART®School die sich " Groupfitness Theraphy" zentral zum Thema macht und Konzepte entwickelt, die die Funktion des Menschen fördern und den Körper trainiert. Durch die Gründung vieler internationaler Schulen und das Training vieler Instruktoren, Therapeuten und Spitzensportler habe ich die Entwicklung der Fitnessindustrie in den letzten Jahren genauestens beobachtet.

Der Trend in den Fitnessstudios geht ganz klar zum Funktionellen Training, mit weniger Zeitaufwand, qualitativen Inhalten und gewünscht sichtlicher Veränderung des Körpers. Ganzkörpertraining und die Förderung der Gesundheit des Menschen und die mit sich bringende Verantwortung über den eigenen Körper, ist ganz klar die Zukunft der Fitness. "Funktionelles Training" ist das Schlagwort in aller Munde und wird vom Verbraucher gewünscht.

Aus Sicht der Studiobesitzer oder des Instruktors muss der Kursbereich wieder zugänglich werden für Männer und Frauen jeden Alters und Interesse. In den letzten Jahren waren Choreographie- und Toning-Kurse sehr populär und wird für bestimmte Zielgruppen immer noch interessant bleiben. Die Mehrheit der Teilnehmer jedoch entwickelt sich in eine ganzheitliche (holistische) Zukunft. Die Kursbereiche müssen sich verändern, und das finde ich etwas sehr Positives, denn nur wenn man sich qualitativ weiterentwickelt und neue Richtungen geht, kann man auch etwas bewegen und das ist die Motivation und Leidenschaft unseres Berufes.

Viele Menschen haben das Bewusstsein über die Funktionalität ihres Körpers verloren oder geben diese Verantwortung dem Trainer, Therapeuten oder Arzt. Im Laufe der Jahre stellte ich mir oft die Frage: Wo steht der Mensch im alltäglichen Leben und was möchte oder braucht der Mensch? Und warum ist oftmals das Körperbewusstseins des Menschen so minimal? Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, meine Konzepte ausschließlich diesem zentralen Thema zu widmen. In den letzten Jahren war es meine Vision, ein Trainingsprogramm zu entwickeln, das sich nicht anlehnt an bisherige klassische Fitnesskonzepte oder diese anders interpretiert, sondern ich wollte eine völlig neue Herangehensweise an Bewegung und Energie kreieren. Es ist mir gelungen. deepWORK® ist meine Antwort auf eine sich verändernde Zukunft."